Dr. med. Wolfgang Kühn

| Praxisschild | Übersicht | Praxisorganisation / Impressum |
| Kochsalztherapie | NPS-O | Augen-Akupunktur | Beckenschiefstand | Chelat-Therapie |

 

Neue punktuelle Schmerz- und Organtherapie nach Siener (NPS-O)

Diese Seite wurde geändert.

Siehe www.dr-med-kuehn.de

Mit der Neuen punktuellen Schmerz- und Organtherapie werden Schmerzen und Funktionsstörungen des Organismus behandelt. Nach der Theorie der NPS-O gibt es innerhalb eines Schmerzareals ein oder mehrere Schmerzzentren (SZ); von jedem Schmerzzentrum verläuft lotrecht eine sogenannte Energetische Linie (EL) zur Peripherie, an deren Ende sich mit einem Hautwiderstandsmeßgerät der Maximale Energiepunkt (MEP) finden läßt.

Diese MEPs an den Extremitäten sind die Behandlungspunkte, die mit einer dünnen Nadel unterspritzt werden. Manchmal kann die Behandlung auch völlig schmerzfrei mit monochromatischem Rotlicht oder Laser durchgeführt werden.

Die Therapie wird unter anderem bei Schmerzen des Bewegungsapparates angewandt.

  • Rückenschmerzen aller Art wie Nackenschmerzen, Kreuzschmerzen, Bandscheibenvorfall
  • Hüft- und Kniegelenkschmerzen
  • Tennisellenbogen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Ischialgien
  • Beschwerden in den Händen und Füßen

Bestimmte Medikamente können die Wirkung der NPS-O behindern, akute Entzündungen im Schmerzgebiet, lymphatische oder venöse Stauungen sowie Schwellungen im Behandlungsbereich sollten möglicherweise vor dem Einsatz der NPS-O behandelt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber.

 

Zur Startseite   Startseite  

Valid HTML 4.01!
| © 2000 - 2002 | www.dr-med-kuehn.de | Inhalt: Dr. med. Wolfgang Kühn |
Internet: Dr. sc. pol. Strangmeier | e-mail: strangmeier@ante.de | www.ante.de | Stand: 21.04.2007