ANTE InternetService Dr. Strangmeier
Dr. Strangmeier: Erreichbarkeit
Dr. Strangmeier: HOME
NetBook
ANTE.DE
Freie Berufe
Ärzte
Berufsrecht
  Berufsordnung Westfalen-Lippe
  Ärzte im Netz
Rechtsanwälte und Notare
Berufsrecht
  Anwälte und Notare im Netz
Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
Berufsrecht
  Steuerberater im Netz
  Betriebsprüfung
Allgemeines
Chancen im Netz
Leistungen und Profile
Professionalität
Neue Bücher
Links
HOME

Ärztehomepages und Praxisinformationen im Internet - Was ist erlaubt?

Im Grunde ist die Antwort ganz einfach:

Sachliche Information über die berufliche Tätigkeit der Ärztin oder des Arztes ist erlaubt, Werbung hingegen nicht.

Vorgeschrieben ist eine Trennung von Titelseite (die Berufsordnungen nennen sie "Homepage") und nachfolgenden Seiten ("Patienteninformationen" oder "Praxisinformationen"). Letztere dürfen nur über eine ausdrückliche Entscheidung des Nutzers (also über einen "Klick") erreichbar sein.

Die Titelseite darf im wesentlichen nur das enthalten, was auch auf dem Praxisschild stehen darf.

Die nachgeordneten Seiten dürfen im wesentlichen das enthalten, was auch für Informationsschriften, die innerhalb der Praxis zur Patienteninformation bereitgehalten werden dürfen, zugelassen ist.

Wer es noch genauer wissen will, konsultiert die Berufsordnung seiner Kammer, also beispielsweise die Auszüge aus der

Berufsordnung der Ärztekammer Westfalen-Lippe.

Lesetip: Von hinten nach vorn lesen. Der Punkt 6 im Kapitel D:

"Öffentlich abrufbare Arztinformationen in Computerkommunikationsnetzen"

verweist auf weiter vorn zu findende Bestimmungen.

Die meisten Ärztekammern haben inzwischen ihre Berufsordnungen angepasst, die aktuellen Fassungen stehen aber nicht immer im Netz.

Die Berufsordnungen der

können bei der jeweiligen Kammer angefordert werden. Die Bayerische Landesärztekammer hält auch Links zu weiteren Ärztekammern bereit.

Den vollständigen Text der Musterberufsordnung, beschlossen auf dem 100. Deutschen Ärztetag 1997 in Eisenach und novelliert durch die Beschlüsse des 103. Deutschen Ärztetages 2000 in Köln, die als Empfehlung den Anpassungen der Berufsordnungen der einzelnen Ärztekammern zugrunde liegt, finden Sie auf dem Server des Deutschen Ärzteblatts (www.aerzteblatt.de).

© 1996 - 2004


Internetpräsenz
Dr. Strangmeier


auf

ANTE.DE

23.02.2004



Valid HTML 4.01!

 Made with CSS